Bänke im Park am Reisenbauer-Ring

eingetragen am 25.02.2019
Kategorie: Spielplätze/Grünflächen/öffentliche Beleuchtung

angenommen

Der Park am Reisenbauer-Ring war ursprünglich mit vielen Bänken ausgestattet, die sehr günstig am Wegesrand verteilt waren. Spaziergänge mit älteren Personen / Personen mit Geh-Schwierigkeiten waren durch die zahlreichen Sitzgelegenheiten sehr gut möglich. Mittlerweile sind die Bänke am Wegesrand zum großen Teil verschwunden. Sie wurden auf Wiesen oder in Gebüsche "verschleppt", teilweise auch hoch auf den Wall zur Triesterstraße getragen. Scheinbar dienen sie dort als Treffpunkte für (Jugend?)Gruppen. Um diese Bankgruppen herum liegt leider auch meist viel Müll. Ist es möglich, die Bänke wieder am Wegesrand zu positionieren und dort zu befestigen? Kann man evtl. für die (Jugend?)Gruppen eine Alternativlösung zu den "versteckten Bänke" anbieten? Vielleicht eine abgelegenere Bankgruppe mit samt Mistkübeln?


aktueller Status

bearbeitet am 2019-02-25

Vielen Dank für Ihren Hinweis! Der Park ist mit 12 Sitzbänken bestückt, die nicht standortgebunden sind, damit sie einerseits im Bedarfsfall anders positioniert werden können, andererseits nicht so viel Schaden angerichtet wird, wenn sie aus der Verankerung gerissen werden. 6 Sitzbänke werden derzeit regelmäßig von den Jugendlichen an deren Lieblingsplätze vertragen. Von den 6 verbleibenden Bänken befinden sich derzeit 4 Stück für Wartungsarbeiten im Wirtschaftshof; diese werden demnächst wieder aufgestellt. Wir werden jedoch die Situation vor Ort gerne nochmals überprüfen, um einen eventuellen Mehrbedarf an Sitzbänken festzustellen. Die Problematik Verschmutzung ist bekannt. Die Kollegen vom Wirtschaftshof bemühen sich mehrmals wöchentlich sehr engagiert um die Reinhaltung des Parks. Für weitere Anregungen und Beschwerden steht Ihnen der der Leiter des Wirtschaftshofes, Herr Walter Wistermayer, unter der Rufnummer 0664/88468261 gerne zur Verfügung.


Gefährlicher Fußgängerübergang

eingetragen am 22.02.2019
Kategorie: Verkehrsflächen

angenommen

Am Fußgängerübergang über die Schillerstraße Höhe Anningerstraße kommt es immer wieder zu problematischen Situationen da die blauen Fußgängerschilder nur für diese sichtbar sind. Als Autofahrer sieht man diese schlecht da sie nicht in Fahrtrichtung anzeigen. Der Fußgänger glaubt sich in Sicherheit, der Autofahrer sieht die Schilder nicht und fährt weiter ohne zu halten. Vielleicht kann man das besser lösen.


aktueller Status

bearbeitet am 2019-02-25

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Im Kreuzungsbereich Schillerstraße – Anningerstraße gibt es keinen Schutzweg, da dieser eine Anhaltepflicht für KFZ vor diesem bewirken würde und dabei eventuell ein LKW mit Anhänger oder Sattelauflieger in den Gleisbereich der Badnerbahn reichen würde. Die rot markierte Fläche soll nur eine Tempobremse darstellen. Die Haltelinie in Fahrtrichtung Osten, unmittelbar davor, ist für KFZ gedacht, damit die Ausfahrt aus der Anningerstraße in Richtung Mödling auch bei gesperrtem Bahnübergang möglich ist.


Verkehrsspiegel verstellt

eingetragen am 22.02.2019
Kategorie: Verkehrsflächen

angenommen

Wenn man aus der Martonygasse in die Schillerstrasse einbiegen will, ist der rechte Verkehrsspiegel (Richtung B17) komplett verstellt! Bitte um Behebung und fachgerechte Fixierung, da der Spiegel regelmäßig nach Sturm oä verstellt ist! Danke!


aktueller Status

bearbeitet am 2019-02-22

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Der Spiegel wird eingerichtet.


Bushaltestelle Griesfeld B11 (Fahrtrichtung Wien)

eingetragen am 05.02.2019
Kategorie: Abfall/Müll/Vandalismus

angenommen

Bei der Bushaltestelle Griesfeld (Fahrtrichtung Wien) fehlt nebst eines Wartehäuschens auch ein Mistkübel. Viele Mitmenschen entsorgen ihren Unrat daher leider in der angrenzenden Wiese.


aktueller Status

bearbeitet am 2019-02-05

Danke für Ihren Hinweis. Die Gemeinde wird sich um eine Verbesserung der Situation bemühen, wobei der Müllsammelbehälter die einfachere Leistung sein wird. Leider sind die Bus Betreiber in Sachen Wartehäuser nicht interessiert, es liegt also an der Gemeinde Lösungen zu finden.


Zebrastreifen Griesfeld

eingetragen am 05.02.2019
Kategorie: Verkehrsflächen

angenommen

Der Zebrastreifen bei der Haltestelle Griesfeld gehört dringend saniert und die Ampelschaltung muss endlich angepasst werden! Bei Regen oder Schnee stehen große Teile des Zebrastreifens unter Wasser. Warum dieser im Rahmen der Sanierung des Kreuzungsbereiches B11/B17 nicht ebenfalls renoviert wurde, stößt bei mir auf großes Unverständnis. Die Ampelschaltung für Fußgänger ist viel zu kurz! Auf welcher Grundlage basieren die Berechnungen der Schaltzeiten? Es fehlen hier zumindest 5-10 Sekunden bei der Grünphase für Fußgänger. Warum ist die Fußgängerampel nicht direkt mit der WLB-Ampel gekoppelt? Sobald die Ampel der Bahn auf Rot schaltet, muss die Fußgängerampel auf Grün umspringen! Da auch in Wiener Neudorf nicht das ganze Jahr die Sonne scheint, fehlt beim Zebrastreifen (auf der Seite des IKANO-Gebäudes), aufgrund der oft langen Wartezeiten, entweder ein adäquater Unterstand oder eine Bedarfsampelschaltung in Kombination mit einem Regensensor.


aktueller Status

bearbeitet am 2019-02-05

Danke für Ihren Hinweis. Wir werden die Entwässerung im Bereich des Schutzweges überprüfen. Die Ampelanlage ist Eigentum des Landes NÖ und auf das gewaltige Verkehrsaufkommen mit der BH Mödling abgestimmt. Wir werden Ihr dahingehendes Anliegen an die Zuständigen Stellen weiterleiten.


Nachfrage bzgl. Beschilderung Fussgängerübergänge Brauhausstrasse - Grenzgraben

eingetragen am 23.01.2019
Kategorie: Verkehrsflächen

angenommen

Müssen Fussgängerübergänge nicht beschildert werden, oder gelten diese auch, wenn nur durch Bodenzeichen aufgemalt? Wie verhält es sich mit durch Pflastersteine simulierten Übergängen? Siehe Brauhausstrasse zwischen Nr. 4&6 (=Garagengasse) bzw. beim Grenzgraben bei der Bushaltestelle. Meiner Meinung nach wird da den Fussgängern ein Zebrastreifen vorgetäuscht, der gesetzlich für den Autofahrer nicht gilt, weil keine Beschilderung vorhanden ist.


aktueller Status

bearbeitet am 2019-01-23

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Die eingefärbten Asphaltflächen, bzw. Pflasterflächen sollen nur Tempobremsen darstellen. Bei neuen Straßengestaltungen werden derartige Flächen nicht mehr hergestellt.


Beschilderung Fußgägnerübergang Gartengasse /Kirche

eingetragen am 23.01.2019
Kategorie: Verkehrsflächen

angenommen

Der Fussgängerübergang bei der Kirche über die Gartengasse ist nur Richtung B17 beschildert, wenn man von der B17 einbiegt sieht man kein Schild. Dies ist auch sehr gefährlich, da der Zebrastreifen selbst durch die Wasserleitungs-Bauarbeiten in seiner Bemalung sehr "dezimiert" ist und daher schwer erkennbar.


aktueller Status

bearbeitet am 2019-01-23

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Dieser Schutzweg stammt aus einer Zeit, in der Schutzwege noch nicht verordnungspflichtig waren. Im vergangenen Jahr wurde die Stellungnahme des Verkehrssachverssachverständigen der NÖ Landesreg. eingeholt und eine Verordnung des Schutzweges auf Grund zu geringer Frequenzen sowohl an Fahrzeugen, als auch Fußgängern abgelehnt. Daher wurde der Schutzweg auch nicht mehr erneuert.


Hundekot

eingetragen am 09.01.2019
Kategorie: Bürgeranliegen/Sonstiges

angenommen

Nach über 40 Jahren des Zusammenlebens mit Katzen entschieden wir uns einen Hund aus dem Tierheim zu adoptieren. Mit Entsetzen mussten meine Frau und ich feststellen, dass en Großteil der Hundehalter anscheinend mit dem "Sackerl fürs Gackerl" auf Kriegsfuß stehen und dieses nicht nutzen - zumindest nicht für den vorgesehenen Zweck. Im gesamten Bereich der Grünflächen im Klosterpark sowie entlang des Mödlingbaches - Laxenburgerstraße/Parkstraße - ist es derart von Hundekot verschmutzt, dass ein Betreten der Rasenflächen ohne Gefahr zu laufen in Kot zu treten nicht möcglich ist - Sind Hundebesitzer derartige Ignoranten und finden es nicht der Mühe wert den Kot ihrer Tiere wegzuräumen? Ich bin maßlos enttäuscht von der Disziplin dieser Hundehalter - aber wahrscheinlich ist es nicht möglich sein freilaufendes Tier zu beobachten wo es hinmacht - wichtiger ist es mit Sicherheit mit den anderen Haltern zu tratschen - und da kann es natürlich vorkommen, dass es "übersehen" wird. Also - an alle Dreckschweine unter den Haltern - räumt den Kot eurer Tiere doch weg - für uns ist es eine Selbstverständlichkeit - nach über 40 Jahren Katzenbetreuung - wir taten es täglich mehrmals!!!


aktueller Status

bearbeitet am 2019-01-10

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Die Marktgemeinde Wiener Neudorf bietet den HundehalterInnen bestmögliche Unterstützung bei der Beseitigung von Hundekot. Weiters wird über die Gemeindemedien immer wieder auf die Problematik hingewiesen. Trotzdem nehmen viele HundehalterInnen ihre diesbezüglichen Verpflichtungen nicht wahr. Dennoch ist zu erwähnen, dass die aktuelle Hundekotbelastung teilweise durch die Schneelage begründet ist, aufgrund derer die Entfernung von Hundekot manchmal tatsächlich erschwert ist.


Neue Ampel Linkegasse

eingetragen am 07.01.2019
Kategorie: Verkehrsflächen

angenommen

Die Verkehrsabhängige Steuerung der Ampelanlage funktioniert leider überhaupt nicht. Z.B: Sonntag früh kein Verkehr auf der Hauptstraße, trotzdem minutenlange Wartezeit in der Linkegasse bei Stand direkt auf der Haltelinie. Bitte die Einstellungen überprüfen. Wäre es möglich die Anlage in verkehrsschwachen Zeiten so wie früher wieder auf gelb blinken zu schalten. Danke


aktueller Status

bearbeitet am 2019-01-08

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Bei neuen Ampelanlagen sieht die Rechtslage (RVS) bei Straßenquerschnitten mit mehr als 2 Fahrstreifen eine Schaltung auf Gelb blinkend nicht mehr vor (Schutz für Fußgänger). Bei den neuen Anlagen an der Hauptstraße werden demnächst Änderungen dahingehend vorgenommen, dass außerhalb der Verkehrsspitzen kürzere Phasen-Umlaufzeiten einprogrammiert werden.


gelb blinken ab 20 uhr...

eingetragen am 07.01.2019
Kategorie: Verkehrsflächen

angenommen

gelb blinken ab 20 uhr könnte man denke ich - ohne den verkehr zu beeinträchtigen - im kreuzungsbereich gemeinde, eumigweg u. linkegasse wieder einführen! vielen dank!


aktueller Status

bearbeitet am 2019-01-08

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Bei neuen Ampelanlagen sieht die Rechtslage (RVS) bei Straßenquerschnitten mit mehr als 2 Fahrstreifen eine Schaltung auf Gelb blinkend nicht mehr vor (Schutz für Fußgänger). Bei den neuen Anlagen an der Hauptstraße werden demnächst Änderungen dahingehend vorgenommen, dass außerhalb der Verkehrsspitzen kürzere Phasen-Umlaufzeiten einprogrammiert werden.


Die Tafel verschwunden

eingetragen am 23.12.2018
Kategorie: Abfall/Müll/Vandalismus

angenommen

Das auf der Rückseite des Brunnens am Angtel= Spitz angebrachte Zitat von Ingeborg Bachmann ist heute gegen Mittag nicht mehr zu sehen gewesen. Die Acryltafel wurde offensichtlich ent= fernt. Vandalismus oder?


aktueller Status

bearbeitet am 2018-12-27

Danke für Ihre Info. Wir werden der Sache nach dem 1.01.2019 nachgehen.


Parkbank Mödlingbach

eingetragen am 03.12.2018
Kategorie: Abfall/Müll/Vandalismus

angenommen

Guten Tag, im Mödlingbach Höhe Wehrgasse 18 liegt eine Parkbank! Vielen Dank


aktueller Status

bearbeitet am 2018-12-04

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Die Bank wird entfernt.


Test EDV

eingetragen am 29.11.2018
Kategorie: Wasser/Kanal/Gewässer

angenommen

Testfall

Fotobeitrag
aktueller Status

bearbeitet am 2018-11-30

test


Baum abgebrochen

eingetragen am 12.11.2018
Kategorie: Sicherheit/Gesundheitsgefährdung

angenommen

Am Spielplatz Weidenweg ist ein Baum abgebrochen und lehnt in einem zweiten. Er ist am kleinen Hügel an der Nordseite, angrenzend zu der nächsten Liegenschaft.


aktueller Status

bearbeitet am 2018-11-13

Danke für den Hinweis! Der Baum wird entfernt.


Einkaufsabenteuer im mödlingbach

eingetragen am 07.11.2018
Kategorie: Abfall/Müll/Vandalismus

angenommen

Seit einigen Wochen liegt im mödlingbach ein einkaufswagen direkt bei der Brücke zur bründlgasse


aktueller Status

bearbeitet am 2018-11-08

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Unser Wirtschaftshof ist bereits verständigt und wird den Einkaufswagen in Kürze bergen.


Plakate

eingetragen am 07.10.2018
Kategorie: Sicherheit/Gesundheitsgefährdung

angenommen

Das gleiche gilt für die Kreuzung Brown Boveri Strasse / Franz- Fürst Strasse. Beim Linksabbiegen in die B-B Strasse verdeckt der Plakatständer teilweise den links kommenden Verkehr.


aktueller Status

bearbeitet am 2018-10-08

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wie werden die Plakate entfernen lassen und die Verantwortlichen auffordern, derartige, die Verkehrssicherheit beeinträchtigende, Aufstellungsorte zu vermeiden.


Plakate vor Fußgängerübergang beim Kindergarten Anningerpark

eingetragen am 05.10.2018
Kategorie: Verkehrsflächen

angenommen

Liebes Gemeindeteam, ich bin Mutter von 2 Kindergartenkindern. Diese gehen in den Kindergarten Am Anningerpark. Vor dem Kindergarten gibt es einen Zebrastreifen und beim Zebrastreifen eine Laterne. Leider wird dieser Laternenmast immer wieder dazu genutzt um Plakate für Aktivitäten in der Gemeinde zu platzieren. Damit wird aber die Sicherheit der Kinder gefährdet, da die Autofahrer die Kinder und die Kinder die Autos auf der Straße nicht mehr sehen können. Bitte sorgen Sie dafür, dass dort keine Plakate mehr platziert werden. Vielen Dank Mit freundlichen Grüße


aktueller Status

bearbeitet am 2018-10-05

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wie werden die Plakate entfernen lassen und die Verantwortlichen auffordern, derartige, die Verkehrssicherheit beeinträchtigende, Aufstellungsorte zu vermeiden.


schlecht eingestellter Verkehrsspiegel

eingetragen am 15.09.2018
Kategorie: Sicherheit/Gesundheitsgefährdung

angenommen

Wenn man mit dem Fahrrad die Parkstraße in Richtung Migazzi Haus fährt, befindet sich ein Verkehrsspiegel an der Ecke Linkegasse. Dieser zeigt den Verkehr bis zur Hauptstraße, jedoch den unmittelbaren Verkehr (links von der Hauptstraße kommend) nicht an. Autos tauchen leider immer urplötzlich auf. Bitte um rasche und richtige Einstellung des Spiegels - DANKE !


aktueller Status

bearbeitet am 2018-09-17

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Die Situation wird vor Ort überprüft und der Verkehrsspiegel besser eingerichtet.


Engstelle Bahnstraße

eingetragen am 13.09.2018
Kategorie: Verkehrsflächen

angenommen

Kreuzung Bahnstraße-B17 Seit etwa drei Wochen ist die Engstelle bei der Central Apotheke nicht mehr gegeben. Die Fahrbahn Richtung Biedermannsdorf wird aber noch immer durch die rote Baustellenmarkierung auf zwei Spuren eingeengt. Das führt immer wieder zu umfangreichen Stau. Sollten noch abschließende Asphaltierungarbeiten zu machen sein, können diese doch vorgezogen werden. Möglicherweise liegt diese Angelegenheit nicht in Ihrem direkten Bereich aber Sie könnten doch auf die Fa. Streit, die doch einiges für die Gemeinde erledigt, Einfluß nehmen.


aktueller Status

bearbeitet am 2018-09-14

Vielen Dank für Ihren Hinweis. Die Verkehrsführung, Verkehrszeichen und Bodenmarkierung wurden von der BH Mödling bewilligt und verordnet. Wir werden dies mit der zuständigen Baufirma besprechen und überprüfen.


Freizeitpark RR

eingetragen am 03.09.2018
Kategorie: Sicherheit/Gesundheitsgefährdung

angenommen

Der ganze Freizeitpark am Reisenbauerring ist eine große mit tierischen und menschlichen Exkrementen stinkende Müllhalde geworden. Glasscherben, Dosen, Plastikflaschen, Zigarettenstummeln, Verpackungsmatrialien, sogar Einkaufswagen u.v.m Es ist für Kinder, die wie man weiss, alles angreifen und in den Mund stecken, ein Gesundheitsrisiko sondern auch für verantwortungsvolle Hundebesitzer eine Zumutung. Ich möchte auch noch anmerken, dass es nicht alleine die Schuld von Menschen mit Migrationshintergrund,!


aktueller Status

bearbeitet am 2018-09-04

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Die Problematik ist uns bekannt. Die Mitarbeiter des Wirtschaftshofes führen täglich Reinigungsmaßnahmen durch. Auch die Polizei ist informiert. Für nähere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Leiter des Wirtschaftshofes, Herrn Walter Wistermayer, Mobil: 0664-88468261.


Gemeindeteiche: Spinde für Wertsachen

eingetragen am 21.08.2018
Kategorie: Wiener-Neudorf-Card/Gemeindeteich

angenommen

Offenbar nutzen in letzter Zeit vermehrt ortsfremde Personen den Gratiseintritt nach 18:00 Uhr in Verbindung mit der nahen Badener-Bahn-Station für Diebestouren am Kahrteich. Ich durfte z.B. gestern, als ich im Eingangsbereich 10m von unserem Handtuch mit unserem Baby spielte beobachten, wie ein junger Mann ohne Badesachen das Teichgelände betrat, dann (zum Glück vergleichsweise auffällig) die "leeren" Handtücher der Schwimmer inspizierte und sich dann als er die gefüllte Handtasche auf unserem Handtuch sah direkt auf unser Handtuch neben die Handtasche setzte. Als ich ihn sofort darauf ansprach, sagte er in gebrochenem Englisch "sorry no worry" und verließ eilig wieder das Teichgelände über die B17 zur Badener-Bahn-Station. Leider ist es ja nicht möglich sämtliche Wertsachen daheim zu lassen (z.B. wenn man mit dem Auto kommt oder am Teich etwas essen oder trinken gehen will). Wäre es vielleicht möglich, am Gemeindeteich Spinde für Wertsachen einzurichten?


aktueller Status

bearbeitet am 2018-08-21

Vielen Dank für Ihren Hinweis!